ELKE HIRSCH
WOODEN EMOTION

LIEBE ZU HANDWERK UND DESIGN

Im Jahr 1966 geboren, wuchs ich in Kraichtal in einer landwirtschaftlich geprägten Umgebung auf. Seit meiner frühen Jugend befasste ich mich mit Farben und Lacken und begann schließlich mit der Restaurierung bzw. dem Lackieren von antiken Möbeln. Der Werkstoff Holz fasziniert mich bis heute. Inspiriert von einer Besichtigungsreise für europäischen Edelholzanbau, entwickelte ich 2011 die Idee, hochwertige Objekte aus europäischen bzw. einheimischen Hölzern herzustellen, um ihre Schönheit zum Vorschein zu bringen. Es lag für mich nahe, Holz, den ältesten Baustoff der Welt, mit einem der ältesten Handwerksberufe - dem Drechseln - zu verbinden, um dieses alte Handwerk neu zu interpretieren. Dafür erlernte ich das Handwerk des Drechselns. Der Prototyp einer Schale wird von mir gedrechselt, dann als Kleinstserie (jede Schale ist ein Unikat) von einem Drechslermeister gefertigt.


Meine Schalen zeichnen sich durch ein klares und zeitloses, fast schon archaisch anmutendes Design aus. Vorwiegend verwende ich zertifizierte und kammergetrocknete Hölzer, wie Esche und Eiche aus der näheren Umgebung. Um den Durchmesser meiner Schalen zu erreichen, muss ein Baum mindestens 80 – 100 Jahre alt sein. Die Objekte sind aufgrund ihrer Größe ungewöhnlich schwer, dabei gehe ich an die Grenze des Machbaren. Um eine besondere Haptik der Oberfläche zu erzielen, wird diese meist mit einem Meisel bearbeitet. Die Veredelung mit verschiedenen Techniken und Texturen, wie beizen, kalken, räuchern sowie das anschließende Lackieren bzw. Vergolden mit 24 Karat Blattgold wird in reiner Handarbeit von mir vollendet.

„Kunstobjekt“ oder „Gebrauchskunst“ - Ihre Wünsche bestimmen die Funktion.

//]]>